Studienplätze Humanmedizin: Aufstockung um 5.000 gegen Ärztemangel

Um dem zunehmenden Ärztemangel entgegenzutreten, plant aktuell der Vorstand der Unionsfraktion die Medizinstudienplätze aufzustocken.

10.09.2020

Um dem zunehmenden Ärztemangel entgegenzutreten, plant aktuell der Vorstand der Unionsfraktion die Zahl der angebotenen Medizinstudienplätze aufzustocken.

  • „Wir wollen die Medizinstudienplätze mittelfristig um 5.000 aufstocken", so das entsprechende Positionspapier der Fraktionsspitzen von CDU und CSU. 
  • Vor dem Hintergrund einer besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf, neuen Arbeitszeitmodellen und der alternden Gesellschaft zeige sich deutlich, dass mehr Ärzte ausgebildet werden müssten.
  • Dazu kommt, dass die starken Ärztejahrgänge von Anfang der 1960er Jahre in den nächsten Jahren in den Ruhestand gehen. Darauf sollte das Gesundheitswesen vorbereitet werden.
  • In ländlichen Regionen Deutschlands sei der Ärztemangel bereits heute schon wahrnehmbar.