KVBW Versorgungsbericht: Diese 10 Diagnosen stellen Vertragsärzte in Baden-Württemberg am häufigsten

Der aktuelle Bericht "Die ambulante medizinische Versorgung 2020" der KV Baden-Württemberg zeigt, dass 2019 Rückenprobleme und Bluthochdruck die häufigsten Ursachen waren, aufgrund derer Patienten die Praxen der Niedergelassenen in Baden-Württemberg aufsuchten.

27.10.2020

Der aktuelle Bericht "Die ambulante medizinische Versorgung 2020" der KV Baden-Württemberg zeigt, dass 2019 Rückenprobleme und Bluthochdruck die häufigsten Ursachen waren, aufgrund derer Patienten die Praxen der Niedergelassenen in Baden-Württemberg aufsuchten.

  • Insgesamt 9.043.563 Mal wurde letztes Jahr in Baden-Württemberg die Diagnose „Sonstige Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens"  (ICD-10-Gruppe M50 bis M54) gestellt.
  • Hier die Top 10 der Diagnosen im Überblick:

      • Sonstige Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
      • Hypertonie
      • Affektionen der Augenmuskeln, Störungen der Blickbewegungen sowie Akkommodationsstörungen und Refraktionsfehler
      • Stoffwechselstörungen
      • Personen, die das Gesundheitswesen zur Untersuchung und Abklärung in Anspruch nehmen
      • Nichtentzündliche Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes
      • Neurotische, Belastungs- und somatoforme Störungen
      • Diabetes mellitus
      • Personen mit potenziellen Gesundheitsrisiken aufgrund der Familien- oder Eigenanamnese und bestimmte Zustände, die den Gesundheitszustand beeinflussen
      • Krankheiten der Schilddrüse

       

      Den aktuellen Bericht "Die ambulante medizinische Versorgung 2020" finden Sie hier als PDF zum Download.